Mittwoch, 27. Mai 2020 Bibliothek
Bauernregeln

Durch die jahreszeiten 100'jähriger kalender Vier jahreszeiten
Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember

Bauernregeln

  Schon im letzten jahrhundert, als es noch keine medien wie rundfunk, fernsehen oder das internet gab, mußten speziell bauern und landwirte eine möglichkeit finden, das wetter besser vorhersagen zu können.

  Also beobachteten sie sorgfältig das wettergeschehen über viele jahrzehnte hinweg und schrieben diese beobachtungen nieder.

  Aus diesen aufzeichnungen entstanden dann nach und nach die bauern- und wetterregeln. So ist es den bauern möglich geworden, ihre arbeiten, wie zum beispiel die aussaat und ernte, auf tage zu verlegen, an denen das wetter beständig war.

  Aber nicht nur hierzulande beschäftigte man sich schon früh mit den wetterdeutungen. Aus der literatur geht hervor, daß schon die babylonier, die ägypter, die griechen und die römer sich mit der deutung des wetters befaßt haben.

Zurück zum seitenanfang

 

©CLARUS Software -/- ©CLARUS Photographic -/- Jürg Zimmermann & Spuren im Netz
Letzte aktualisierung am Donnerstag, 12. Februar 2004