Donnerstag, 06. Oktober 2022 Bibliothek
Vier jahreszeiten

Vier jahreszeiten 100'jähriger kalender Bauernregeln
Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember

Der januar

Regeln, die den ganzen monat betreffen:

Nebel im januar,
  Macht nasses frühjahr.

Ist der januar feucht und lau,
  Wird das frühjahr trocken und rauh.

Ist der januar hell und weiß,
  Wird der sommer sicher heiß.

Auf trocken-kalten januar,
  Folgt viel schnee im februar.

Wenn der frost im jänner nicht kommen will,
  So kommt er im märz oder april.

Stichtage

06. januar

Ist bis dreikönigstag kein winter,
So kommt auch keiner (im sinner kein strenger) mehr dahinter.

Heilig dreikönig sonnig und still,
Der winter vor ostern nicht ruhen will.

Ist dreikönig hell und klar,
Gibt's viel wein in diesem jahr.

Dreikönig ohne eis,
Pankraz weiß.

Die heiligen drei könige,
bauen eine brücke oder brechen ein.Ist bis dreikönigstag kein winter,
So kommt auch keiner (im sinner kein strenger) mehr dahinter.

Heilig dreikönig sonnig und still,
Der winter vor ostern nicht ruhen will.

Ist dreikönig hell und klar,
Gibt's viel wein in diesem jahr.

Dreikönig ohne eis,
Pankraz weiß.

Die heiligen drei könige,
bauen eine brücke oder brechen ein.

10. januar

An amalie sonnenschein,
Bringt viel korn und weizen ein.

17. januar

Wenn antoni die luft ist klar,
So gibt es ein trocken jahr.

20. januar

Um fabian und sebastian,
Fängt schon der saft zu gehen an.

Fabian und sebastian,
Fängt der rechte winter an.

Watet vinzenz im schnee,
Gibt's viel heu und klee.

Vinzenzen sonnenschein,
Bringt viel korn und wein.

25. januar

Ist pauli bekehrung hell und klar,
So hofft man auf ein gutes jahr.

Pauli klar,
Ein gutes jahr.

Pauli regen,
Schlechter segen.

30. januar

Bringt martina sonnenschein,
Hofft man auf viel korn und wein.

Zurück zum seitenanfang



Copyright ©CLARUS Software  -/-  Copyright ©CLARUS Photographic  -/-  Jürg Zimmermann  &  Spuren im Netz
Letzte aktualisierung am Donnerstag, 12. Februar 2004