Donnerstag, 06. Oktober 2022 Bibliothek
Vier jahreszeiten

Vier jahreszeiten 100'jähriger kalender Bauernregeln
Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember

Der april

Regeln, die den ganzen monat betreffen:

Der april macht,
  Was er will.

Aprilwetter und kartenglück,
  Wechseln jeden augenblick.

Wie´s im april und maien war,
  So wird das wetter das ganze jahr.

Nasser april,
  Trockener juni.

Wenn der april viel spektakel macht,
  Gibt´s heu und und korn in voller pracht.

Bauernschweiß,
  Ist der beste dung.

Auf dem acker ist kein besserer mist,
  Als der an des herren stiefeln ist.

Im april ein tiefer schnee,
  Keinem dinge tut er weh.

April, dein segen
  Heißt sonne und regen

Nur den hagel,
  Häng an den nagel.

Stichtage

02. april

Bringt rosamund sturm und wind,
So ist sibylle  (29. april) uns gelind.

03. april

Christian fängt zu säen an.

Wer an christian säet lein,
Bringt schönen flachs in seinen schrein.

04. april

Ist ambrosius schön und rein,
Wird st. florian  (4. mai) dann milder sein.

08. april

Wenn´s viel regnet am armatiustag,
Ein dörrer sommer folgen mag.

14. april

Am tage st. tiburtius,
Der kuckuck rufen muß.

15. april

Fünfzehnter april - der kuckuckstag.

Am fünfzehnten April der kuckuck singen soll,
Und müßt er singen aus einem baum, der hohl.

23. april

Ist's an georgi warm und schön,
Wird man noch rauhe wetter sehn.

Regnet's vorm georgitag,
Währt noch lang des Segens Plag.

Ist georg vorbei,
So geht die wiese ins heu.

Kommt st. georg geritten auf einem schimmel,
So kommt ein gutes frühjahr vom himmel.

Kommt st. georg auf dem schimmel,
Kommt ein gutes jahr vom himmel.

Armer st. georg,
Reicher st. jakob  (25. juli)

St. andreas  (30. november) macht das eis,
St. georg bricht das eis.

Vor georgi trocken,
Nach georgi naß.

25. april

Leg erst nach markus bohnen,
Es wird sich sicher lohnen.

Ist auf markus die buche grün gibt's ein gutes jahr.

So lange es vor st. markustag warm ist,
So lange ist es nachher kalt.

28. april

Gefriert's auf st. vital,
Gefriert's noch fünfzehnmal.

29. april

Auf st. peters fest,
Sucht der storch sein nest.

30. april

Um walpurgis fährt der saft in die birken.

Regen in der walpurgisnacht,
Stets keller und tenn voll macht.

Zurück zum seitenanfang



Copyright ©CLARUS Software  -/-  Copyright ©CLARUS Photographic  -/-  Jürg Zimmermann  &  Spuren im Netz
Letzte aktualisierung am Donnerstag, 12. Februar 2004