Samstag, 19. September 2020 Bibliothek
Grabe dort wo du lebst

Zurück zur hauptseite

Tössbergheimat

Freie höhen - wilde tobel, begegnungen

  Dieses reich illustrierte oberlandbuch gibt vertieften einblick in das beliebte wander- und erholungsgebiet der tössberge. Anregend beschrieben ist zum beispiel ein historisch bedeutsamer weg hinüber ins alt-toggenburg. Einbezogen in die kurzweiligen, mit viel wissenswertem versehenen schilderungen sind alte grenzsteine, landmarchen aus grafschafts- und vogteizeiten, die zwischen “Chli-Hörnli” und “Wolfsgrueb” auf höhen und in tobeln anzutreffen sind.

  Von der schindelberghöhe herab steigt man mit dem verfasser ins unwegsame “Rumpftobel” hinunter, zu den zerklüfteten quellarmen der töss, vorbei an der sagenumwobenen “Christelishöhle”. Aufnahmen aus diesen wilden “Krachen” und tobeln vermitteln eindrücke, die dem wanderer bei der schau von höhenwegen herab verborgen bleiben. Hinzu kommen die reiszvolle schicksalsbeschreibung des “Einsamen Holzkackers” und die begegnung mit dem sonderling “Lemaigre du Linsental” -charaktere, die das tösstal geprägt hatte, zu denen auch der “Postillion von Turbental” gehört.

  Ein buch, das durch spontane, gepflegte sprache und durch exklusive abbildungen den heimat- und naturverbundenen menschen in seinen bann zieht.

Tössbergheimat
Freie Höhen - Wilde Tobel, Begegnungen
Von Herbert Squindo
ISBN: 3-85981-183-5

Zurück zum seitenanfang

 

©CLARUS Software -/- ©CLARUS Photographic -/- Jürg Zimmermann & Spuren im Netz
Letzte aktualisierung am Donnerstag, 12. Februar 2004